Zurück

Qantu

Qantu

Die Geschichte von „Qantu“ beginnt vor etwas mehr als zehn Jahren in Cusco in Peru. Zwei junge Reisende, Elfi und Maxime, treffen sich rein zufällig dort und verlieben sich auf der Stelle ineinander… Ihre Liebe erweitert sich ein paar Jahre später, nämlich 2014 bei ihrem ersten Besuch auf einer Plantage bei Alto El Sol im Norden Perus, auf die Welt des Kakaos. Angesteckt werden die beiden von der immensen Leidenschaft und dem Stolz der Kakaobauern auf ihr Produkt und so ändert sich quasi der Lauf ihres Lebens zum zweiten Mal in Peru.

Bei ihren darauffolgenden Recherchen über Kakao entdecken sie die nicht industrielle Schokolade, die von der Kakaobohne bis hin zur Tafel von kleinen handwerklichen Schokoladenherstellern gefertigt wird. Es war eine große Überraschung für die beiden, plötzlich so viel Geschmack und Aromen, die so kraftvoll und eklatant unterschiedlich von einer Tafel zur anderen sein können zu entdecken. Eine Idee beginnt zu wachsen…

Im Sommer 2016 wird der Traum wahr, die Kakaobauern sind ausgewählt, die kleine Ausrüstung ist gekauft, der erste Import von Kakaobohnen befindet sich auf dem Weg nach Montreal. Der Zauber kann beginnen. Auch wenn die ersten Tafeln dann nicht ganz so magisch sind, die Mühen zahlen sich aus, denn die ersten drei Sorten Qantu-Schokoladentafeln wurden im Juni 2017 bei den „Academy of Chocolate Awards“ in London, prompt mit zwei Gold- und einer Silbermedaille ausgezeichnet. Damit hatte so schnell niemand gerechnet, aber die große Leidenschaft für ein Produkt zahlt sich auch manchmal etwas eher aus… Mittlerweile sind die Schokoladen mit vielen Auszeichnungen bedacht worden – mit Recht! Alle verwendeten Kakaobohnen sind von außerordentlicher Qualität und werden direkt gehandelt.

Nun fragen wir uns natürlich auch, warum ausgerechnet der Name „Qantu“ für die kleine neue Firma gewählt wurde. Und hier schließt sich der Kreis zum Anfang: Das Wort „Qantu“ stammt aus der peruanischen Quechua-Sprache und wird 'Kantu' ausgesprochen. Es steht für Einheit und Gastfreundschaft und ist außerdem der Name der Nationalblume von Peru und Bolivien. Wie der Ort, an dem sie sich trafen, stammt diese Blume aus den peruanischen Anden, weshalb sie für Elfi und Maxime ein starkes Symbol darstellt.

Qantu Cacao et Chocolat inc. | 2000 Rue Notre-Dame-Est Montreal | QC | Kanada

Filter

    Keine Produkte gefunden...

Produkte vergleichen Löschen Sie alle Produkte

You can compare a maximum of 3 products

    Hide compare box
    Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »